Anyplace, Anywhere, Anytime… | Was Sicherheit auf Reisen wirklich bedeutet

Anmeldefrist abgelaufen. Bitte wenden Sie sich an den Veranstalter der Konferenz.

Denken Sie mal an Ihre letzte private Urlaubsreise zurück: Egal ob vor COVID-19 oder in den letzten Monaten – sicherlich haben Sie sich vor dem Antritt Ihrer Reise mit Fragen auseinander gesetzt wie: „Was muss ich beachten, wenn ich einreisen will?“, „Welche Regelungen gelten in dem Urlaubsland?“ oder auch „Ist es in meinem Urlaubsland aktuell sicher?“, „Was mache ich, wenn ich vor Ort krank werden sollte?“  
 
Kommen Ihnen diese Überlegungen bekannt vor? Nun dann gehen wir einen Schritt weiter, denn: Was im Privaten gilt, gilt erst recht, wenn es um berufliche Reisen – seien es Dienstreisen oder Entsendungen – geht.  
 
Fürsorgepflicht richtig verstehen und umsetzen 
 
Gerade im beruflichen Kontext gewinnen Themen wie Reisevorbereitung, Reisesicherheit und Krisenmanagement im Ernstfall nicht erst seit der Corona-Pandemie immer mehr an Bedeutung. Sowohl Unternehmen als auch die reisende Belegschaft stellt – und das zu Recht – immer höhere Ansprüche an die Umsetzung (internationaler) Dienstreisen.  
 
Basis sollte dabei stets eine umfassende Auslandsreisekrankenversicherung sein – doch die vergangenen Monate und Jahre haben gezeigt, dass es damit nicht getan ist. Vielmehr muss die Fürsorgepflicht der Arbeitgeber noch (mindestens) einen Schritt weiter gehen und die Gesamt-Qualität der Reisen ins Auge fassen! Denn: Je sicherer sich ein reisender Mitarbeitender fühlt, desto besser kann er oder sie auf Auslandsreisen für die Firma arbeiten. Man könnte von einem „Wellbeing abroad“ sprechen, welches als wichtiges To-Do für den Unternehmenserfolg insgesamt steht. 
 
Wissen schafft Qualität  
 
Um dieses Ziel zu erreichen, gibt es mittlerweile ein breites Spektrum an Serviceangeboten durch spezialisierte Reisesicherheitsdienstleister – bestimmten Bedürfnisse von Unternehmen, Belegschaften oder auch einzelnen Mitarbeitenden kann somit umfassend und individuell entsprochen werden.  
Das Online-Seminar „Anyplace, Anywhere, Anytime… Was Sicherheit auf Reisen wirklich bedeutet“ will daher sowohl einen Einblick in das Oberthema selbst geben als auch den Umgang mit bestimmten Herausforderungen im Kontext des (internationalen) Reisens und der damit verbundenen grundlegenden Sicherheit beleuchten.  
 
Als Sprecher und Experten auf diesem Gebiet freuen wir uns auf die folgenden Personen: Harald Gruber (Aon Deutschland), Marcel Brandt (Safeture AB) und Yasmin Schulte (Zurich), die mit ihren jeweiligen Fokusthemen Denkanstöße liefern und Ansätze thematisieren, welche für das Thema Reisen in Zukunft eine wichtige Rolle spielen werden.  
 
 
AGENDA  
 
1. See you soon! 
Sicherheit auf Reisen als komplexer Bestandteil der Fürsorgepflicht von Arbeitgebern 
Referent: Harald Gruber, Aon Deutschland 
 
2. The Duty of Care 
Das 1x1 der Reisesicherheit im Einklang mit dem Datenschutz 
Referent: Marcel Brandt, Safeture AB 
 
3. Herausforderung Entsendung 
Maßgeschneiderte Lösungen für Mitarbeiter im Ausland 
Referent: Yasmin Schulte, Zurich  
 
 
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! 
 
Ihr Team von Aon 

Terminübersicht
Persönliche Daten
Weitere Angaben